justitia 003

(p) Ein großer Teil der Riester-Sparer hat noch keine staatliche Zulage beantragt und verschenkt da-durch Geld. Wie die F.A.Z. (Ausgabe vom 31.08.2007) berichtet, seien es häufig mehr als 100 Euro im Jahr. Allein für das Jahr 2004 habe die staatliche Zulagenstelle geschätzt rund 200 Millionen Euro nicht auszahlen können. Inzwischen – die Frist von zwei Jahren ist verstrichen – seien die Ansprüche der et-wa 1,4 Millionen Sparer, die sich nicht gerührt hätten, verfallen.                                                                                              (BRH-Info 06/084/07)