justitia 003

Wie der Pressedienst des dbb Landesbund Bremen meldet, wir wieder einma eine Attacke gegen die Beamtenversorgung, diesmal seitens des Steuerzahlerbundes, gefahren.

 

Im Artikel des Weser-Kuriers vom 1.12.2010 beruft sich der Steuerzahlerbund auf eine Wissenschaftler-Gruppe um den Finanzwissenschaftler Raffelhüschen, wobei leider nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass hier gewisse Interessen vertreten werden.

 

Der dbb bremen verweist auf seine bereits mehrfach veröffentlichen Stellungnahmen, dass bei diesen Studien wesentliche Tatsachen verschwiegen werden.Im Übrigen bleibt unerwähnt, dass in Bremen bereits vor Jahren ein Versorgungsfonds (Anstalt des öffentlichen Rechts) für die Finanzierung der Beamtenversorgung gebildet wurde.

 

Der Landesbundvorsitzende Schröder: Es werden wieder Äpfeln und Birnen verglichen und Klischees bedient.